Walderlebnispfad Kuselwusel Selb

Baumxylophon

'Kusel' heißen im Selber Raum die Kiefernzapfen.

'Kuselwusel' heißt deswegen auch das Symbol des Pfades direkt am Stadtrand von Selb. Ein neuer Pfad, der sowohl den wissbegierigen als auch den aktiv veranlagten Besuchern viel zu bieten hat.
Das Besondere: es gibt 3 Wegvarianten zur Auswahl. Eine barrierefreie Variante, die sich sowohl für Rollstuhlfahrer als auch für Familien mit kleinen Kindern anbietet. Auf schmalen Waldwegen verlaufen die kürzere zweite und eine etwas längere dritte Variante.
Der Kuselwusel Walderlebnispfad verläuft durch wunderschöne Wälder geprägt von der eindrucksvollen Selber Höhenkiefer, von starken Fichten und vielen verschiedenen Bäumen der jungen und jüngsten Waldgeneration.
Hier gibt es natürlich viel zu entdecken. Der Pfad liefert umfassende, prägnant und verständlich aufbereitete Informationen zum Wald und seinen Tieren. Gleichzeitig gibt es aber auch Gelegenheit zu aktivem Tun und vielfältigen Sinneserfahrungen.

Die Stationen - eine Auswahl

  • Am Holzxylophon erzeugt man unterschiedliche Töne mit verschieden langen Hölzern. Aber wie bringt man einen Summstein zum Tönen? Probieren Sie es doch einmal aus!
  • Baumgiganten gibt es nicht nur im Urwald. Die beeindruckende Baumscheibe stammt von einer Tanne mit 18 Kubikmeter Holzmasse!
  • Der Blick durch das Sehrohr öffnet einen ganz anderen Blickwinkel auf den Wald. Gerade im Kleinen gibt es viel zu entdecken.
  • Jeder Vogel hat einen anderen Lebensbereich im Baum. Der untere Stammteil ist für unseren größten Specht, den Schwarzspecht, reserviert. Aber wer wohnt im 2., 3. oder 4. Stock?
  • Wenn man die Augen schließt und sich dem von Baum zu Baum gespannten Führungsseil anvertraut, nimmt man den Wald ganz anders als ein Sehender wahr. Eine interessante Erfahrung.
Der Pfad besticht durch die vielen unterschiedlichen Möglichkeiten die sich dem Besucher bieten. Der sehr gepflegte Weg bietet zu jeder Jahreszeit Einblicke in die Welt des Waldes und richtet die Aufmerksamkeit auf viele kleine Details, die oft unbeachtet bleiben.
Der Besuch ist auf jeden Fall lohnenswert!

Länge, Zeitaufwand, Abkürzungsmöglichkeiten

Länge: 2 bis 3 Kilometer
Dauer: 2 bis 3 Stunden
Die unterschiedlichen Varianten des Weges ermöglichen, je nach Lust und Ausdauer den Aufenthalt auch über die veranschlagten 2 Stunden auszudehnen. Abkürzungsmöglichkeiten gibt es in vielen verschiedenen Variationen.

Steigung, Befahrbarkeit

Die schwarze Variante des Walderlebnispfades ist für Kinderwagen und Rollstuhl geeignet.

Einkehren, Picknicken, Unterstellen

Ein Picknick ist an verschiedenen Stellen des Pfades möglich. Einkehrmöglichkeit gibt es in Selb in großer Zahl.

Weitere Informationen

Schulklassen können den Kuselwusel auch unter fachkundiger Führung durchwandern. Bei Interesse an einer Waldführung wenden Sie sich bitte an den Forstbetrieb Selb unter der Telefonnummer 09287 9932 - 0.

Anreise mit dem Auto

Auf der A 93 nehmen Sie eine der Abfahrten nach Selb und fahren dann weiter Richtung Selb. Folgen Sie in Selb der Beschilderung zum Eisstadion. Dort beginnt der Walderlebnispfad und es sind auch ausreichend Parkplätze vorhanden.

Anfahrt im BayernAtlas - Geoportal Bayern Externer Link

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Vom Bahnhof Selb ist der Pfad in etwa einer halben Stunde Fußweg zu erreichen. Direkt zum Pfad gibt es keine öffentliche Verkehrsverbindung.

Kontakt

Forstbetrieb Selb
Wunsiedler Straße 21 , 95100 Selb
Tel.: +49 9287 9932-0
Fax: +49 9287 9932-40
E-Mail: info-selb@baysf.de