Corona

Fragen und Antworten zu Ernährung, Land- und Forstwirtschaft

Auf einer zentralen Seite beantwortet das Ministerium wichtige Fragen zu den Auswirkungen auf die Land- und Forstwirtschaft sowie die Ernährung. 

Fragen/Antworten – Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Externer Link

Corona Virus Darstellung

© Thaut Images - stock.adobe.com

An den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sind soziale Kontakte weiterhin auf ein zwingend notwendiges Maß beschränkt. Der Regelbetrieb wird unter Beachtung der Schutz- und Hygienekonzepte durchgeführt. Besucher dürfen die Amtsgebäude nur mit FFP2-Maske betreten.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die zuständigen Sachbearbeiter/-innen. 

Meldungen

Serviceportal iBALIS
Mehrfachantrag 2021 bis 17. Mai stellen

iBalis Informationssystem
leer vorhanden

Der Mehrfachantrag-Online im iBALIS ist freigeschaltet. Sie können Ihre Mehrfachantragsdaten online erfassen und den fertigen Antrag absenden. Sie haben auch die Möglichkeit, einen bereits abgesendeten Antrag zurückzunehmen und erneut abzusenden. Antragsendtermin ist Montag, 17. Mai 2021.  Mehr

Online-Fachtagung am 21. und 22. April 2021
Soziale Landwirtschaft: Der Bauernhof – vielfältig. engagiert. wirtschaftlich

© Den Kuvaiev/ThinkStock.com

leer vorhanden

Mit unserer ersten bayerischen Fachtagung Soziale Landwirtschaft "Der Bauernhof – vielfältig. engagiert. wirtschaftlich" laden wir Sie ein, bestehende Angebote kennenzulernen. Erfahren Sie, wie unterschiedliche Betriebe ihre Idee gefunden und umgesetzt haben.  Mehr

Vegetationsgutachten im Amtsbereich
Forstliche Gutachten zur Situation der Waldverjüngung 2021

Förster mit Waldbesitzern im Wald
leer vorhanden

In diesem Frühjahr beginnen die Außenaufnahmen für die Forstlichen Gutachten 2021. Diese Gutachten bewerten die Situation der Waldverjüngung und sind zusammen mit den ergänzenden Revierweisen Aussagen wichtige Grundlage für die behördliche Abschussplanung.  Mehr

Online-Seminare am 17. März 2021
Mehrfachantrag 2021

Logo und Schriftzug iBALIS
leer vorhanden

Veränderungen in der Feldstückskarte, neue gesetzliche Vorgaben wie z.B. die Anlage von Gewässerrandstreifen oder Veränderungen im Verwaltungsvollzug machen es erforderlich, seine Feldstücke regelmäßig zu überprüfen und zu aktualisieren. Spätestens bei der Mehrfachantragstellung sollte alles passen, damit die Antragstellung reibungslos abläuft, keine Nachkorrekturen notwendig sind bzw. es zu keinen Beanstandungen kommt.  Mehr

Demofläche Rieglersreuth
Verschiedene Beizvarianten in Wintergerste

leer vorhanden

Aufgrund immer weniger Pflanzenschutzmittel-Zulassungen, steigender Gefahrstoffauflagen, Resistenzen, aber auch innovativer Ideen werden unterschiedliche Beizvarianten in der Wintergerste verglichen.  Mehr

Düngung und gesetzliche Grundlagen
Ausführungsverordnung DüV - Rote Gebiete, Gelbe Gebiete

leer vorhanden

Neben der Gebietsausweisung verpflichtet die Düngeverordnung die Landesregierungen, in Gebieten mit einer hohen Nitratbelastung des Grundwassers (sogenannte "Rote Gebiete") oder einer Eutrophierung von Oberflächen­gewässern (sogenannte "Gelbe Gebiete") per Landesverordnung Auflagen bei der Landbewirtschaftung zu erlassen.  Mehr

Landwirtschaftsschule Münchberg, Abteilung Landwirtschaft
Studierende befassen sich mit Gewässer-, Boden- und Klimaschutz

Personen stehen auf Feld
leer vorhanden

Mitte Oktober 2020 starteten 23 Studierende ins erste Semester der Landwirtschaftsschule in Münchberg. Gleich zu Beginn des Semesters lernten die Studierenden die beiden Demonstrationsbetriebe zum Gewässer-, Boden- und Klimaschutz im Dienstgebiet kennen.  Mehr

Demonstrationsbetriebe
Verfahrensvergleich zum Erosions- und Gewässerschutz

Felder, im Hintergrund Wald
leer vorhanden

In Meußelsdorf hat der Betrieb Schübel GbR, der Demonstrationsbetrieb für Gewässer-, Boden- und Klimaschutz im Landkreis Wunsiedel, einen Verfahrensvergleich (Schauversuch) im Mais angelegt.  Mehr

Informations-Parcours zum eigenständigen Begehen
Demoversuch Mais zum Erosions- und Gewässerschutz

Luftbild von Feldern, Wiesen und einer Ansiedlung Geobasisdaten, in der Mitte symbolische Pinnadel und Schriftzug
leer vorhanden

Der Demonstrationsbetrieb Bergmann hat im Rahmen des Projekts "boden:ständig" einen Demoversuch angelegt, um alternative Methoden des Maisanbaus im Hinblick auf Erosionsschutz zu erproben. Zu sehen sind drei Maissaatvarianten nach jeweils drei unterschiedlichen abfrierenden Zwischenfrüchten.  Mehr

Erleben und entdecken