Startseite AELF Münchberg

Karte

Unser Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Münchberg ist Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger sowie land- und forstwirtschaftliche Unternehmen. Wir beraten, qualifizieren und informieren in Stadt und Landkreis Hof sowie im Landkreis Wunsiedel. Unser Amt ist überregionales Fachzentrum Rinderhaltung sowie Diversifizierung und Strukturentwicklung.

Meldungen

Qualifizierung am 22. Januar 2019 in Wunsiedel
Gäste durch Qualität und Erlebnis begeistern

Terrassentisch und -stühle, im Hintergrund Bauernhof
leer vorhanden

Qualität und Erlebnisinszenierung auf dem Bauernhof führen zum Erfolg. Um das eigene Angebot zeitgemäß zu gestalten, findet am Dienstag, 22. Januar 2019, eine Qualifizierung in Wunsiedel statt. Vermieter erhalten Ideen und Impulse, um ihr Angebot den Bedürfnissen der Gäste anzupassen.  Mehr

Im Januar und Februar 2019
Qualifizierung zu Referenten für Hauswirtschaft und Ernährung

Frauen im Seminar besprechen sich und machen Notizen

© fotolia.com

leer vorhanden

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Coburg bietet eine fünftägige Qualifizierung zu Referentinnen und Referenten für Hauswirtschaft und Ernährung an. Sie findet im Zeitraum von 30. Januar bis 27. Februar 2019 in Coburg statt.  Mehr

Erste Grundfutteruntersuchungsergebnisse 2018

Silageernte
leer vorhanden

Das Gruber Futtermittellabor hat für den Bezirk Oberfranken bereits Grundfuttermittel auf deren Futterqualität untersucht. Erste Ergebnisse und Tendenzen: Die Grassilagen weisen mittelmäßige Qualitäten auf; der Silomais bleibt vermutlich deutlich hinter der Futterqualität des Jahres 2017 zurück.  Mehr

Mittwoch, 23. Januar 2019
Milcherzeugertag 2019

Fressende Kühe im Stall
leer vorhanden

Der Milcherzeugertag findet am Mittwoch, 23. Januar 2019, in Zell statt. Beginn ist um 9.30 Uhr. Das Thema lautet 'Aktuelles vom Milchmarkt und Optimierung der Milchviehfütterung'. Am Nachmittag besichtigen die Teilnehmer einen Milchviehlaufstall. Alle Milcherzeuger sind herzlich eingeladen.  Mehr

Montag, 28. Januar 2019, in Hausen
Oberfränkischer Direktvermarktertag

Bäuerin hält einen Bund Karotten im Hofladen
leer vorhanden

Die eigene Persönlichkeit als Teil der Marke ist ein Thema beim oberfränkischen Direktvermarktertag am Montag, 28. Januar 2019. Meist denkt man beim Wort 'Marke' nur an Produkte. Dabei gibt es zahlreiche Beispiele dafür, dass auch Menschen zur Marke oder Teil einer Marke werden können.  Mehr

Winter 2018/2019
Kernsperrfristen für stickstoffhaltige Düngemittel beachten

Düngung

© mirpic - fotolia.com

leer vorhanden

Das Fachzentrum Agrarökologie hat die Sperrfrist für die Ausbringung von Düngemitteln mit einem wesentlichen Gehalt an Stickstoff auf Grünland, Dauergrünland und Ackerland mit mehrjährigem Feldfutterbau in Oberfranken verschoben. Sie gilt von 15. November 2018 bis einschließlich 14. Februar 2019.  Mehr

Rückblick auf Waldinitiative Frankenwald
Baumsuche: Wer findet die dickste Eiche im Landkreis Hof?

Carola Prinz bei der Messung einer Eiche
leer vorhanden

In diesem Sommer wurde im Landkreis Hof die dickste Eiche gesucht. Die Bekanntgabe an die Gewinner erfolgte Anfang Oktober: Die Bismarckeiche mit einem Stammumfang von über vier Metern ist die dickste Eiche im Landkreis.  Mehr

Hilfsprogramme für Betriebe
Dürrebeihilfen 2018

leer vorhanden

Die "Bayerische Dürrebeihilfe 2018" richtet sich an Betriebe, die aufgrund der Trockenheit und Hitze Grundfutter für ihre Raufutterfresser zukaufen mussten. Die Antragstellung endete am 15.11.2018. Zusätzlich wurde ein Bund-Länder-Programm für durch die Dürre existenzgefährdete landwirtschaftliche Betriebe geschaffen. Dieses steht grundsätzlich allen Betrieben offen. .  Mehr

Informationen für Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer
Bildungsprogramm Wald (BiWa)

Mischwald
leer vorhanden

Das Bildungsprogramm Wald richtet sich an alle (auch angehenden) Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer in den Landkreisen Hof und Wunsiedel. Es umfasst insgesamt sechs Abende, jeweils am Donnerstag von 20:00 bis ca. 22:00 Uhr und zusätzlich drei Praxistage im Wald. Die Teilnahme an diesem Kurs für Waldbesitzer ist kostenlos.  Mehr

Jetzt anmelden!
Forstliches Schulungsangebot

Person in Schutzausrüstung bei der Arbeit mit der Motorsäge
leer vorhanden

Das Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten Münchberg bietet für Waldbesitzer und deren Familienangehörige verschiedene Schulungen an. Das Angebot erstreckt sich über Motorsägenkurse in verschiedenen Schwierigkeitsgraden bis zu Pflegekursen.  Mehr

Am 11. Dezember 2018 in Kulmbach
Kosten senken mit der Energiewende

Luftwasserwärmepumpe vor Haus

© Bundesverband Wärmepumpe

leer vorhanden

Das Team LandSchafftEnergie am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Münchberg lädt zur Veranstaltung Kosten senken mit der Energiewende am Dienstag, 11. Dezember 2018 in Kulmbach ein.  Mehr

Am 11. Dezember 2018 in Kulmbach
Energieeffizienter Betrieb bei Biogasanlagen

Blick auf eine Biogasanlage

© Fachverband Biogas, Baerwald

leer vorhanden

Das Team LandSchafftEnergie am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Münchberg lädt zur Veranstaltung Energieeffizienter Betrieb bei Biogasanlagen am Dienstag, 11. Dezember 2018 in Kulmbach ein.  Mehr

Am 11. Februar 2019 in Kloster Banz
13. Oberfränkisches Biogas-Fortbildungsseminar

Blühende Wiese vor Biogasanlage
leer vorhanden

Das Team LandSchafftEnergie am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Münchberg lädt zum 13. Oberfränkischen Biogas-Fortbildungsseminar am Montag, 11. Februar 2019 in Kloster Banz ein.  Mehr

Gefahr für Kühe und Lebensmittel
Kein Hundekot auf Wiesen

Verbotsschild Hundekot an Stefel vor Kühen auf Weide

© fotolia.com

leer vorhanden

Mit dem Parasiten 'Neospora caninum' infizierter Hundekot kann bei Milchkühen über infiziertes Futter von Äckern und Wiesen zu Unfruchtbarkeit, Fehl- und Totgeburten führen. Dieses Sterben der Kälber kann aber verhindert werden, wenn Hundehalter bestimmte Hygieneregeln einhalten.  Mehr

Walderlebnispfad Kuselwusel Selb

Baumxylophon
leer vorhanden

Der Kuselwusel Walderlebnispfad verläuft durch wunderschöne Wälder geprägt von der eindrucksvollen Selber Höhenkiefer, von starken Fichten und vielen verschiedenen Bäumen der jungen und jüngsten Waldgeneration. Hier gibt es natürlich viel zu entdecken.  Mehr

Sonderregelungen für Nährstoffbilanz 2018 und Düngebedarfsermittlung 2019
Trockenheit 2018 und Düngeverordnung

In vielen Regionen Bayerns litten die Acker- und Futterbauflächen unter der anhaltenden Trockenheit. Bei Getreide kam es regional zu erheblichen Ertragsausfällen und Futterbauflächen verdorrten zunehmend. Wie ist damit in der Nährstoffbilanzberechnung 2018 und der Düngebedarfsermittlung 2019 umzugehen? Die Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) informiert die Landwirte wie folgt:  

Nährstoffbilanzierung 2018
In der Nährstoffbilanzierung müssen nicht die Mindererträge angegeben werden, es können als Ersatz ausnahmsweise die dreijährigen Durchschnittserträge, die bei der Düngebedarfsermittlung verwendet wurden, angesetzt werden. Diese gilt auch für Futterbaubetriebe, die trockenheitsbedingt Grobfutter zukaufen. Die Zukaufsmengen müssen nicht in der Bilanz berücksichtigt werden, sind jedoch zu dokumentieren.
Düngebedarfsermittlung 2019
Weicht das Ertragsniveau 2018 um mehr als 20 Prozent vom Ertragsniveau des Jahres 2017 ab, können für die Berechnungen des dreijährigen Durchschnitts die Erträge von 2017, 2016 und 2015 berücksichtigt werden.

Information für Direktvermarkter
Neues Verpackungsgesetz erfordert Registrierung bis Jahresende

'Innenansicht eines Hofladens

Ab 1.1.2019 gilt das neue Verpackungsgesetz. Das Gesetz sieht vor, dass sich grundsätzlich jeder, der Verpackungen erstmals gewerbsmäßig in Verkehr bringt, bis zum 1.1.2019 bei der Zentralen Stelle registrieren lassen muss. Von der Registrierungspflicht umfasst sind alle, die ihre Waren verpackt verkaufen, und damit grundsätzlich auch Direktvermarkter.  Mehr

Erleben und entdecken

Veranstaltungen buchen

Unter www.weiterbildung.bayern.de können Sie Veranstaltungen in der Region buchen.